Newsletter April 2016

Stadtjugendring Kempten


Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen unseren aktuellen Newsletter für den Monat April präsentieren zu können.

Im Mittelpunkt stehen unsere Infoabende „Am Puls”, die in diesem Jahr bereits in die vierte Runde gehen. Die Abendveranstaltungen im Haus des Stadtjugendrings wollen Erziehenden zu aktuellen Themen Impulse geben.

Bereits am kommenden Donnerstag können wir Dr. med. Frank Guderian zu einem Fachvortrag zum Thema „Krisen im Kindes- und Jugendalter” mit anschließender Diskussion begrüßen. Wir laden Sie dazu herzlich ein.

Am Puls - Impulse für Erziehende



Krisen im Kindes- und Jugendalter

Donnerstag | 14. April 2016 | 19.30 Uhr
Stadtjugendring | Kempten | Bäckerstraße 9


Eine „unbeschwerte" Kindheit: Wenn wir genauer hinschauen, dann werden wir feststellen, dass Kindheit oft gar nicht
so unbeschwert ist. Auch Kinder und Jugendliche müssen viele schwierige Situationen meistern. Wenn es nicht gelingt, mit solchen Herausforderungen umzugehen, können sich Krisen entwickeln.
Der Vortrag soll einen Überblick geben über Entwicklungsschritte, Zeiten und Situationen, in welchen Kinder häufig Krisen erleben. Es werden Hinweiszeichen aufgezeigt und Möglichkeiten der Krisenprävention und -bewältigung besprochen.

Referent | Dr. med. Frank Guderian | Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie. Arbeitet als Oberarzt im Josefinum in Kempten.



Was brauchen Eltern für ihr Glück?

Donnerstag | 21. April 2016 | 19.30 Uhr
Stadtjugendring | Kempten | Bäckerstraße 9


Denk- und Handlungsimpulse nach Jesper Juul
Ziel der meisten Eltern heutzutage ist es, ihren Kindern eine glückliche Kindheit zu ermöglichen. Sie gehen davon aus, dass dies gelingt, wenn sie alles Menschenmögliche dafür tun. Was in der Regel dazu führt, dass sich viele Eltern unter Druck setzen, indem sie die Erwartungen an sich selbst zu hoch schrauben – und nicht selten an ihren perfektionistischen Ansprüchen scheitern. Es scheint den meisten Müttern und Vätern nicht bewusst zu sein, dass ihre Kinder vom ersten Tag ihrer Geburt an vor allem eines brauchen: das Gefühl, für das Leben der eigenen Eltern eine Bereicherung zu sein. Wie schwierig dies in Zeiten der Pubertät sein kann und was es braucht, damit sich Eltern wie Jugendliche weiterhin füreinander wertvoll fühlen können, darum wird es in diesem Vortrag gehen.

Referentin | Sabine Baumberger | familylab Seminarleiterin & Familienberaterin, Potential Coaching, Kempten.



Bildungsraum Internet

Donnerstag | 28. April 2016 | 19.30 Uhr
Stadtjugendring | Kempten | Bäckerstraße 9


„Für was brauche ich Lehrer? Es gibt doch Youtube!" (Felix, 13 Jahre)
Das Internet ist Kommunikationsraum, Einkaufszentrum, Treffpunkt, Spielplatz und Zeitvertreib. Doch ist dies längst nicht alles was es zu bieten hat. Als Bildungsraum wird das World Wide Web von vielen Menschen noch sehr wenig oder gar nicht beachtet. Dabei bietet es zu nahezu jedem Problem eine Vielzahl von Lösungen an.
Wir bieten Ihnen einen Überblick über Bildungsmöglichkeiten im Netz und zeigen anhand von spannenden Beispielen, wie Jugendliche ihr Wissen im Netz mit anderen teilen. Wir zeigen Ihnen, wie sie an frei verfügbare Lernmaterialien kommen („OER – OpenEducationResources"), die nicht nur für Lehrkräfte interessant sind, sondern auch für zuhause eine abwechslungsreiche Lernergänzung darstellen und Wissen auf niederschwellige Weise vermitteln.

Referent | Christian Seitz | Medienpädagoge und Medienkünstler. Sein Ansatz für nachhaltige Medien­bildung orientiert sich an der Lebenswelt von Jugendlichen.
Referent | Martin Stein | Leitung Jugendzentrum Sankt Mang



Positive Pubertät – es ist nur eine Frage des Blickwinkels!

Donnerstag | 12. Mai 2016 | 19.30 Uhr
Stadtjugendring | Kempten | Bäckerstraße 9


Wenn Jugendliche in die Pubertät kommen, zeigt sich dies für sie oft als Prozess mit vielen neuen Gefühlen, Sorgen und Auseinandersetzungen. Auch für Sie als Eltern ist diese Phase der „Abnabelung" Ihrer Kinder oft nicht leicht und nicht selten mit dem Gefühl verbunden, dass viele der bisherigen gemeinsamen Errungenschaften aus
dem Ruder laufen. Wir möchten Sie als Eltern einladen, mit uns gemeinsam einen Perspektivwechsel zu vollziehen und die Pubertät Ihres Kindes aus einem alternativen Blickwinkel zu betrachten. Es geht darum, das Verhalten
Ihres Kindes vor dem Hintergrund der notwendigen Entwicklungsauf­gaben einzuordnen und die in diesem
Verhalten innewohnenden Stärken und Fähigkeiten zu analysieren.

Referentin | Sabine Fixmer | Pädagogische Fachberatung und Leitung Abteilung Projekte beim Stadtjugendring Kempten
Referentin | Nicole von Struensee | Leitung Jugendzentrum Bühl
Referent | Manuel Hess | Leitung Jugendzentrum Thingers





Partner und Sponsoren von „Plan B”:


Ihre Investition in die Zukunft - „Plan B”


Dank Ihrer Unterstützung war es in den letzten Jahren immer wieder möglich, Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an Angeboten, zum Beispiel des Stadtjugendrings oder der Jugendverbände in Kempten, zu ermöglichen. Unbürokratisch und passgenau. Der Kinder- und Jugendhilfsfonds „Plan B“ des Stadtjugendrings Kempten kann dabei helfen, dass Kinder und Jugendlichen durch die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ihre eigenen Lebenschancen entdecken, Potentiale entfalten und mit anderen in Kontakt kommen. Deshalb wollen wir weiter machen – mit „Plan B“ – mit Ihnen!
 
Der Fonds finanziert sich allein aus Ihren Spenden! Unterstützen Sie die Kinder und Jugendlichen in Kempten doch auch durch Ihre Spende.




Stadtjugendring Kempten
Bäckerstraße 9 | 87435 Kempten (Allgäu)
Telefon: +49 831 13438 | Fax: +49 831 22534
E-Mail: info@stadtjugendring-kempten.de


Impressum, Haftungsausschluss & Datenschutz

© 2019 Stadtjugendring Kempten. All Rights Reserved - made by ascana