Am Puls

Amt für Jugendarbeit der Stadt Kempten & Stadtjugendring Kempten

Seit 2013 bieten wir Erziehenden (Eltern, Lehrkräften, hauptberuflichen Pädagogen, Jugendleiter/innen) die Möglichkeit, sich mit verschiedenen Themen auseinander zu setzen. Im Vordergrund der Infoabende steht dabei, Impulse für eine Erziehung zu geben. „Am Puls" wiederum steht für die Aktualität der ausgewählten Themen.

Themen in den letzten Jahren waren: Facebook, Schulsystem, Jungs, Mobbing, Pubertät, ADHS, digitale Spielwelten, Süchte, Berufsorientierung, Schulangst, starke Kinder, Drogen, digitale Welten, Konflikt als Chance, Krisen, Eltern, Bildungsraum Internet, Konsum, Big Data, Trennung ...

Wichtig ist uns auch die Auswahl professioneller und praxisorientierter Referentinnen und Referenten.

Veranstalter der Infoabende sind das Amt für Jugendarbeit der Stadt Kempten und der Stadtjugendring Kempten.




Abenteuer Leben

Donnerstag | 26. Oktober 2017 | 19.30 Uhr
Stadtjugendring | Kempten | Bäckerstraße 9


„Das Erlebnis kann man nicht rational vermitteln, es muss emotional erfahren werden. Man kann es nicht lehren, man muss es erfahren und bisweilen inszenieren." Fußend auf diese Aussage von Kurt Hahn soll den Erziehenden verdeutlicht werden, wie wichtig Erlebnis für das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen ist – und wie Erlebnisse sich positiv auf junge Menschen auswirken.

Der Referent will zum Nachdenken anregen und aufzeigen, wie Erleben funktioniert, wie das Erleben verlässlich inszeniert werden kann und wie wichtig „Selbstwirksamkeit" (die Erkenntnis, dass mein Handeln Wirkung zeigt) für den Kompetenzgewinn von jungen Menschen ist.

Das Vertrauen der Erziehenden gegenüber Kindern ist von großer Bedeutung im Aufwachsen – nicht Bewahren, sondern Fördern als Maxime der Erziehung!

Referent | Alexander Haag | Geschäftsführer Stadtjugendring Kempten, ausgebildeter Erlebnispädagoge und seit 25 Jahren beruflich mit dem Abenteuer Leben verbunden





Rettet das Spiel!

Donnerstag | 16. November 2017 | 19.30 Uhr
Stadtjugendring | Kempten | Bäckerstraße 9


Heutzutage ist das Spiel weitestgehend aus dem fami­liären Alltag verschwunden. An die Stelle des Spiels sind die Spielwarenindustrie und die Medien, vor allem aber das Fernsehen und die Nutzung des Handys oder des Tablets getreten.

Junge Menschen wachsen heutzutage in einer medialen Welt auf. Es bedarf deshalb ein Gleichgewicht zwischen medialem Leben und realem Erleben zu gestalten.

Der Mensch ist ein Gemeinschaftswesen und das Spiel eine der elementaren Ausdrucksformen eines Gemeinschaftsleben. Das Spiel weckt die schöpferischen Kräfte, es schärft die Sinne und den Verstand, es formt den Charakter und erzieht zur Verantwortung und es lehrt mit Sieg und Niederlage zurecht zu kommen.

Spielen muss das Aufwachsen eines Menschen begleiten, wenn sich seine Begabungen entfalten sollen. In der Form des Spielen findet Lernen am effektivsten statt. 

Freuen Sie sich auf einen Abend voller Eindrücke, Erfahrungen und Informationen rund um das Spiel aus kompetenter Hand!

„Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sondern werden alt, weil sie aufhören zu spielen."

Referent | Robert Wagner | Dipl. Sozialpädagoge, leitet seit vielen Jahren das Spielmobil der Stadt Kempten




Stadtjugendring Kempten
Bäckerstraße 9 | 87435 Kempten (Allgäu)
Telefon: +49 831 13438 | Fax: +49 831 22534
E-Mail: info@stadtjugendring-kempten.de


Impressum, Haftungsausschluss & Datenschutz

© 2017 Stadtjugendring Kempten. All Rights Reserved - made by ascana